Rotationswärmetauscher

Spülkammer

Rotor Typ RRU mit Spülkammer

Rotationswärmetauscher gehören zu den regenerativen Systemen der Energierückgewinnung. Zuluftstrom und Fortluftstrom sind nicht hermetisch voneinander getrennt.

Durch die Drehung des Rades können durch Mit-Rotation geringe Anteile der Fortluft erneut in die Zuluft gelangen. Die meisten Rotoren sind ohne Spülkammer im Einsatz, da die geringe Beimischung der Fortluft in die Zuluft zulässig ist.

Wenn die Zuluft jedoch völlig frei von Anteilen aus der Fortluft sein soll, kann eine Spülkammer zum Einsatz kommen. Sie verhindert, dass Fortluft, die sich noch in der Rotor-Matrix befindet, durch Mit-Rotation in die Zuluft gelangt. Ein Teil der Außenluft wird in die Fortluft-Seite umgeleitet und spült die in der Rotor-Matrix verbliebene Fortluft aus. Es befindet sich also nur noch Außenluft im Rotor, bevor er sich in den Zuluftstrom dreht.

Prinzip der Spülkammer